Strassenwahlkampf in Köln

Die letzten drei Tage war Strassenwahlkampf angesagt. Wir haben einige Stapel Piratenflyer unter die Leute gebracht, dazu einen Schwung Piratenfeuerzeuge, Piratenluftballons, Piratenkugelschreiber und Piratenanstecker.

Für mich ist das der erste Strassenwahlkampf, daher eine ganz neue Erfahrung. Dabei waren es ganz überwiegend gute Erfahrungen – viele Leute sind sehr interessiert an der Piratenpartei und unseren Themen, und auch viele, die die Piraten noch nicht kennen, fühlen sich durch unsere Themen angesprochen. Zwar hat scheinbar eine Mehrheit der Passanten nur wenig Interesse an Politik, richtig schlechte Erlebnisse habe ich aber keine gemacht.

Gerade die Parteienverdrossenen kann man dabei doch so gut ansprechen, denn wir sind eine echte Alternative, da wir uns genau die Themen vorgenommen haben, die so sehr zur Verdrossenheit geführt haben: Gegen die Intransparenz in der Politik, gegen Lobbyismus und Vorteilsnahme, für Bürgerbeteiligung, Politik zum Mitmachen, Transparenz der öffentlichen Verwaltung, sozialer und fairer Politik für alle auch ohne Scheckbuch.

6765 Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.