@netnrd hat Hals: Pofallas #Prism-Pressekonferenz

Gestern gab Kanzleramtsminister Ronald Pofalla eine denkwürdige Pressekonferenz, in der er die Datenausspähaffäre rund um NSA und Prism für beendet erklären möchte. Dabei warf er fleißig Nebelkerzen, und viele Leute fallen prompt darauf herein. Der Mann hat die Wahrheit nicht nur gebeugt, er hat einen Ballonhund daraus geknotet. Ich habe einen kleinen Videocast dazu gemacht, viel Spaß beim Ansehen!

14215 Leser.

11 thoughts on “@netnrd hat Hals: Pofallas #Prism-Pressekonferenz

  • Pingback: @netnrd hat Hals: Pofallas #Prism-Pressekonfere...

  • 14. August 2013 um 12:20
    Permalink

    „Pofalla hat die Wahrheit nicht nur gebeugt, er hat einen Ballonhund daraus geknotet“ –

    Ja netnrd, der Pofalla hat sogar Tage zum Knoten benötigt, um diese „Luftauflösung“ des Vorwurfes der flächendeckenden gesetzwidrigen und unmoralischen Volksausspähung so zu formulieren, daß nicht nur EIN Ballonhund (voller lauer Luft) daraus entstand („ach wie süß, der Pro Faller Wau“), sondern es nun überall nur noch bellt, er gab sich und uns sogar entschieden und deutlich vermerkelt das SandMÄNNCHEN der Regierung:
    „Nun geht doch mal wieder schlafen …“
    (ich glaubte sogar gefühlt zu entnehmen:
    „es ist wieder schlafen zu gehen. Profalla“)

    Das wirft die Frage auf, ob der noble Bescheidwisser der ARD, der sonst so präzise Journalist Herr Deppendorf, hier auch gleich mit „müde “ wurde und lustlos seinen öffentlich-rechtlich angerührten kollektiv abgeschmeckten kopfgescherten und offensichtlich vorauseilend merkelreinigenden Senf dazu verkleckerte.

    Sorry, der netnrd untertreibt, indem er Herrn Deppendorf Begriffsstutzigkeit zubilligt:
    „Herr Deppendorf, Sie haben sich täuschen lassen ….“ –
    Nein! Herr Deppendorf täuscht selber (zwar lustlos, aber immerhin selber noch) mit!
    sowie
    „Herr Deppendorf, sie haben sich Sand in die Augen streuen lassen …“ –
    Nein, der Herr Deppendorf hat sich ohne Not und in Benutzung seines Amtes gleich selber zum Streu-LKW des Herrn Pro Faller gemacht.

    So sehr ich gern die Analysen des netnrd lese, aber wo er untertrieben hat, hat er untertrieben.

    Als äußerst verdächtig konsequenter Befürworter des öffentlich-rechtlichen Nachrichtenwesens kann ich nicht erkennen, wieso Herr Deppendorf hier „öffentlich-rechtlich“ hilft, echte Nachrichten stabsmäßig versanden zu lassen!
    Gegen öffentlich-rechtliche Sandbänke reagiere ich allergisch, und Allergieerreger sollte man wie auch unnütze Sandstreuer schutzbedürftig prüfend im Auge behalten.

    Herrn Deppendorf darf ich mit Nachdruck u8nd großer Nachdenklichkeit an den echten Scharfsinn und das Rückgrat eines seiner ehemaligen leider viel zu früh verstorbenen Kollegen erinnern:
    Hansjoachim Friedrich –
    Was der wohl aus dem Pro Faller – Auftritt wiedergegeben hätte?
    Der hätte, wie wir ihn kannten, den Pro Faller zum ungeknoteten Luftballon gemacht.

    Antwort
  • Pingback: #writinghelps: #NSA – #PRISM – Nichts ist beendet, Herr #Pofalla! « TmoWizard's Castle

  • Pingback: Piraten wirken im Wirtschaftsausschuss: #Prism-Anhörung und #Störerhaftung - @netnrd

  • Pingback: .@netnrd hat Hals: Rant im Parlament - @netnrd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *